Aktuelle Seite: HomePressespiegelAktuellesVorbericht zum 18. Spieltag der Herren 1 am 23.03.2019

Vorbericht zum 18. Spieltag der Herren 1 am 23.03.2019

Eine Ära geht zu Ende

Xaver Frühwirth gibt die Leitung der Herren 1 beim TVW ab

Bad Windsheim – Die Volleyballer des TV Bad Windsheim treten am heutigen Samstag (18.00 Uhr) zum letzten Spieltag der Saison in eigener Halle an. Zum vorerst letzten Mal wird dabei Coach Xaver Frühwirth als Verantwortlicher am Spielfeldrand stehen. Beim Spiel gegen das Tabellen-Schlusslicht Neuburg/Donau möchte er natürlich nochmal einen Sieg mit seinen Jungs feiern.

„Xaver Frühwirth, Trainer-Legende,“ schallte es schon nach dem vorletzten Heimspiel des TVW durch die Halle, als man den ASV Neumarkt mit 3:1 besiegt hatte. Tage zuvor hatte der Erfolgscoach die Mannschaft(en) darüber unterrichtet, dass er die Leitung der erfolgreichsten Mannschaft des gesamten Vereins an seinen Sportlehrer-Kollegen und Spieler Robert Auerochs abgibt. „In 3 Hallenteilen mit über 30 Mann gleichzeitig ein Training zu halten, das allen gerecht wird, ist nahezu unmöglich und extrem anstrengend.“ Auch wenn er dabei einige erfahrene Spieler immer wieder als Co-Trainer einsetzen konnte; es ist mittlerweile einfach zu viel geworden, 3 Mannschaften + Schiedsrichter + sportlicher Leiter (männlich) + „Mädchen für alles“. Aber auch in Zukunft braucht dem TVW nicht bange zu sein. Mit dem erfahrenen Robert Auerochs, der im Sommer noch seinen B-Trainer Schein macht, ansonsten aber schon ausgezeichnet gerüstet ist für die neue Aufgabe, übernimmt das Training und die Planung der Herren 1. „Natürlich werde ich ihm immer mit Rat und Tat zur Seite stehen und im Ernstfall auch mal vertreten, aber der Robert macht des scho!“ Es ist ja auch nicht so, dass sich Frühwirth auf die faule Haut legt; er will verstärkt der 2. und 3. Mannschaft unter die Arme greifen, sie trainieren und coachen und junge Spieler an die 1. Mannschaft heranführen. Um dem Abschnittsende einen würdigen Rahmen zu verleihen, werden wieder zahlreiche Fans im Hyänenkäfig erwartet. Der Fanblock wird toben. Gegner und TVW Spieler mögen für ein Spektakel auf dem Feld sorgen. Und was es dann sonst noch so gibt; man darf gespannt sein.

Für Bad Windsheim spielen: Auerochs, Baltrusch, Bauer, Catone, Geißbarth, Herrmann, Küffner, Markus, Meyerhöfer, Ringler, Schwarz, Subatzus, Wolff

Verfasser: Marcus Jüllich