Aktuelle Seite: HomePressespiegelAktuellesVorbericht zum vierten Spieltag der Damen 1 am 03.12.2016

Vorbericht zum vierten Spieltag der Damen 1 am 03.12.2016

Straffes Programm für die Volleyballerinnen

Schon am Samstag zum nächsten Auftritt in Ansbach

Bad Windsheim/Ansbach – Auf die Bezirksliga-Volleyballerinnen des TV 1860 Bad Windsheim wartet diese Woche ein schweres Programm. Sie sind zu Gast beim TSV Ansbach II. Zweiter Gegner ist der TSV Weißenburg. Basierend auf den Erfahrungen der letzten Jahre sind zwei harte Spiele zu erwarten. Der Spielbeginn für Bad Windsheim ist ab ca 15:00 zu erwarten.

Bad Windsheim wird dabei aller Voraussicht nach in nur leicht veränderter Aufstellung wie letzte Woche antreten. Zuspielerin Susanne Grau will die beiden Außenangreiferinnen Theresa Dommel und Victoria Friedl möglichst präzise mit Bällen füttern, im Mittelblock wird wieder Anne Rieger zur Stelle sein – diese Woche zusammen mit Anja Resch. Wie gewohnt tritt Julia Leonhardt im Diagonalangriff an und Nadine Schönstein versucht als Libero in der Abwehr sämtliche Bälle im Spiel zu halten. Das Team hat auch wieder den Luxus, zwei sehr variable Spielerinnen als Absicherung dabei zu haben. Carmen Leonhardt soll punktuell im Angriff oder auch auf der Liberoposition zum Einsatz kommen und Nadine Baltrusch steht insbesondere als Backup fürs Zuspiel wieder zur Verfügung.

Die beiden Gegner standen auch in der vergangenen Saison schon gegenüber. Demnach sind spannende Spiele zu erwarten, die das Team sehr herausfordern. In der momentanen Tabelle steht der TSV Ansbach auf dem zweiten Platz mit nur einem bisher verlorenen Spiel. Der TSV Weißenburg rangiert nach erst vier Spielen (zwei Siege, zwei Niederlagen) im Moment auf Platz sechs. Bad Windsheim hat sich nach den letzten beiden Siegen auf Platz vier geschoben und will die positive Stimmung und gesunde Euphorie auch in die kommenden Begegnungen mitnehmen.

TV Bad Windsheim: Baltrusch, Dommel, Friedl, Grau, C. und J. Leonhardt, Resch, Rieger, Schönstein