Aktuelle Seite: HomePressespiegelAktuellesVorbericht zum 1.Spieltag der Herren 1

Vorbericht zum 1.Spieltag der Herren 1

Bad Windsheim(dw) – Endlich ist es soweit, am heutigen Samstag starten die Windsheimer Volleyballer in die Saison. Nach dem letztjährigen Aufstieg und einer guten Vorbereitung stehen die Vorzeichen für einen erfolgreichen Saisonauftakt gegen Mitaufsteiger TSV Zirndorf II gar nicht schlecht. Spielbeginn ist 18:00 Uhr in der heimischen Dreifachturnhalle.

„Wir wollen von Anfang an Gas geben und zeigen, dass wir zurecht dort stehen wo wir sind und somit den Grundstein für ein erfolgreiche Saison setzen“, das ist die Devise von Kapitän Marcel Geißbarth und seiner Mannschaft. Dafür müssen insbesondere Spiele gegen direkte Konkurrenten um den Klassenverbleib erfolgreich gestaltet werden.

Eine dieser Mannschaften ist in jedem Fall der heutige Gegner und Mitaufsteiger die zweite Mannschaft des TSV Zirndorf, die das Bayernligaticket über die Relegation lösen konnte.

Dabei ist die junge Mannschaft aus Zirndorf wahrlich kein unbekannter Gegner, in den letzten drei Landesligajahren stand man sich insgesamt sechs mal gegenüber, konnte davon fünf Auseinandersetzungen siegreich gestalten, jedoch erinnert sich Mittelblocker David Walter, „Dass diese Duelle oft eng und hart umkämpft waren.“

Trotz alledem plant man im Hyänenlager fest mit den ersten drei Punkten, denn erst vor zwei Wochen konnte man das prestigeträchtige Vorbereitungsturnier in Regenstauf gewinnen, an dem drei weitere Bayernliga-Teams mit von der Partie waren.

„Das hat uns gezeigt, dass wir auf jeden Fall mithalten können und uns nicht verstecken brauchen“, lobt Coach Frühwirth eine geschlossene Mannschaftsleistung, die sich mal wieder besonders durch gutes Zusammenspiel und den unbeugsamen Siegeswillen ausgezeichnet hat.

Ein weiteres Plus ist, dass bis auf den erst kürzlich wiedergenesen Johannes Küffner, Coach Frühwirth auf den kompletten Kader zurückgreifen kann. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf Neuzugang Robert Auerochs, der seinerzeit als Diagonalangreifer und Kapitän die erste Mannschaft des TSV Zirndorf zum Aufstieg in die 3.Liga geführt hat. „Robert hat sich in der kurzen Vorbereitungszeit schon sehr gut in die Mannschaft eingefügt und kann uns mit seinem Können und seiner langjährigen Erfahrung in jedem Fall weiterhelfen“, freut sich Coach über die spektakuläre Neuverpflichtung.

Wie das Spiel am heutigen Abend ausgeht wird von vielen Kleinigkeiten abhängen. Klar ist aber, dass die Zirndorfer in bis zu fünf Sätzen Alles geben werden um Punkte aus der Kurstadt mitzunehmen. Darum hoffen die Windsheimer besonders auf lautstarke Unterstützung von den Zuschauerrängen.

Es ist angerichtet für das erste Heimspiel im Bad Windsheimer Hyänenkäfig.

 

Voraussichtliche Aufstellung: Auerochs, Dachlauer Fe., Geißbarth, Herrmann, Jüllich, Meyerhöfer, Schwarz, Subatzus, Walter, Wolff