Aktuelle Seite: HomeMannschaftenDamen 1SpielberichteBericht zum vierten Spieltag der Damen 1 am 16.12.2017

Bericht zum vierten Spieltag der Damen 1 am 16.12.2017

Niederlagen gegen starke Gegner

Altdorf/Bad Windsheim – Personell stark geschwächt reisten die Damen nach Altdorf. Dort mussten sie sich gegen den Tabellenersten, dem TV Altdorf, und -zweiten, der SGS Erlangen, mit 0:3 geschlagen geben. Die Volleyballerinnen gehen somit auf Platz fünf der Bezirksliga in das neue Jahr.

Schon im Voraus war absehbar, dass dieser Spieltag schwer werden würde: Der Kader der Windsheimer war nicht komplett und einige Spielerinnen waren gesundheitlich nicht voll einsatzfähig. Hinzu kam, dass Mittelblockerin Jana Knörr sich am Freitag im letzten Training noch verletzte und somit vorerst ausfällt. So startete das Team zwar mit dem Willen, sein Bestes zu geben und mit der Chance frei neue Dinge ausprobieren zu können, aber mit dem Wissen, dass die Spiele sehr schwer werden würden.

Gegen Altdorf hatten die Windsheimer mit der Annahme im ersten Satz zu kämpfen. Der erfahrene Trainer hatte klare Ziele im Windsheimer Annahmeriegel gefunden. Hier konnte aber gegen Ende eine Veränderung gefunden werden, die im weiteren Verlauf Hilfe versprach. Dennoch überwiegte die Stärke der Altdorfer und der Satz ging klar mit 13:25 verloren.
Die Veränderungen in der Annahme halfen sehr und der zweite und dritte Durchgang entwickelten sich zu knapp umkämpften Sätzen. Immer wieder konnten die Windsheimer mit sehr guten Aktionen im Angriff punkten. Dennoch reichte die Leistung an diesem Tag nicht ganz und mit zwei 23:25-Satzverlusten ging das Spiel klar mit 3:0 an den Gastgeber.

Im zweiten Spiel trafen sie zum ersten Mal in der Saison auf die SGS. Hier war ebenso schnell absehbar, dass es für den TVW heute schwer werden würde. Die SGS verfügt über eine Vielzahl an guten und variablen Angreiferinnen, was es der Abwehr sehr schwer machte. Zu den Punkten der Gegnerinnen kamen noch unnötige Eigenfehler (14:25).
Wie schon zuvor gelang es nun im zweiten Durchgang wieder etwas mehr Ruhe und Konsequenz im Spiel des TVW zu erkennen. Besonders in der Abwehr entstand hier ein sehr gutes Spiel: Trotz der wirklich guten Angriffe der SGS entwickelte sich hier ein gutes Spiel. Zum Ende konnte die SGS jedoch wieder punkten und dieser Satz ging mit 21:25 verloren.
Im dritten Satz konnte der TVW erneut gute Aktionen zeigen – dennoch reichte die Gesamtleistung nicht aus und das Spiel ging mit 23:25 an die SGS Erlangen.

Wie zuvor befürchtet, stand dieser Spieltag unter sehr schlechten Voraussetzungen. Dennoch bleibt einiges Positives: Der Wille sein Bestes zu geben und weiter zu kämpfen waren da, was auch die knappen Satzergebnisse bezeugen. Besonders zu erwähnen ist die Leistung von Jugendspielerin Nadine Baltrusch. Sie war – wie so oft - als Backup dabei und konnte im Spiel gegen Erlangen zwei Sätze lang als Mittelangreiferin aushelfen. Obwohl es nicht ihre Stammposition ist, hat sie gerade in der Abwehr das Team unglaublich unterstützt. Für nächstes Jahr bleibt nun zu hoffen, dass mehr solcher Jugendspieler folgen, die angeschlagenen Spielerinnen wieder gesunden und Jana Knörr nicht langfristig verletzt ist.

TVW: Baltrusch, Friedl, Grau, Leonhardt C. und J., Resch, Rieger, Schönstein, Wörrlein

Tabelle Damen 1

Bezirksliga 2017/18

Platz Mannschaft              Spiele Punkte
1. TV Altdorf 2 18 50
2. SGS Erlangen 18 45
3. TSV Ansbach 2 18 40
4. TV Bad Windsheim 18 31
5. TSV Ebermannstadt 18 26
6. TV Fürth 2 18 24
7. DJK Allersberg 18 19
8. VC Katzwang/Schw. 2 18 13
9. TSV Ansbach 3 18 11
10. TB Erlangen 18 11

Stand: 17.03.18

Quelle: volley.de

Trainingszeiten Damen

Mittwoch 20:00 - 22:00

Dreifachturnhalle

(April - Oktober)

Mittwoch 20:30 - 22:00

Pastoriushalle

(November - März)

Freitag 20:00 - 22:00 Dreifachturnhalle