Aktuelle Seite: HomeMannschaftenDamen 2Spielberichte

Bericht zum ersten Spieltag der Damen 2 am 19.10.19

Souverän und wackelig


Beim ersten Spieltag der neuen Volleyball-Saison gelangen der SG Bad Windsheim/Uffenheim II gleich zwei Siege. Dabei präsentierte sich das Team von Trainer Ralf Lischka im ersten Match in der Bezirksklasse gegen Feuchtwangen in sehr guter Verfassung und holte locker den 3:0-Sieg, während in der zweiten Partie beim 3:1 gegen Veitsbronn nicht alles rund lief. Dennoch ist man mit Auftakt zufrieden, ist doch das erklärte Ziel der direkte Aufstieg in die Bezirksliga.

Relativ schnell lag die SG mit 7:3 und 15:6 in Front; beide Stellerinnen – Manuela Wörrlein und Lara Lischka – setzten immer wieder ihre beiden Außenangreiferinnen Anna Horn und Katja Stahl mit präzise gestellten Bällen ein, sodass man nicht nur dauernd führte, sondern auch mit 25:15 schnell Satz eins holte. Ähnlich verliefen Satz zwei und drei: Aus einer guten Annahme bzw. Abwehr heraus, die exakt beim Zuspieler landeten, konnte dieser oft über die Drei stellen, sodass die Mittelangreiferinnen Carmen Leonhardt und Clara Zeller etliche Punkte mit Angriffen oder Lobs erzielen konnten. Nach etwas über eine Stunde hieß es verdient 3:0 (25:15, 25:20) für die Heimmannschaft.

Der nächste Kontrahent machte es der Spielgemeinschaft Bad Windsheim/Sportgemeinschaft Bomhard-Schule Uffenheimnicht so einfach. Zwar dominierte man den ersten Satz (25:14), doch dann brachte man den ASV Veitsbronn mit vielen unnötigen Fehlern und Unkonzentriertheit ins Spielzurück. Satz zwei ging etwas überraschend an den Gast (17:25). Selbst etliche Spielerwechsel – Maja Ehrmann kam auf Außen zum Einsatz und Alina Garten; beide machten ihre Sache gut – brachten nicht die gewünschte Wende. Satz drei war lange hart umkämpft (8:6, 16:13) und man tat sich schwer, den TSV „abzuschütteln“. Am Ende hieß es aber doch 25:18 und 25:23, sodass der 3:1-Sieg drei Punkte für die Tabelle einbrachte.