Aktuelle Seite: HomeMannschaftenHerren 1SpielberichteBericht zum 6.Spieltag der Herren1 am 24.11.2018

Bericht zum 6.Spieltag der Herren1 am 24.11.2018

Hyänen wieder auf der Erfolgsspur

Bad Windsheimer bezwingen  Neumarkt mit 3:1 und halten weiter Anschluss zur Tabellenspitze.

Neumarkt – Am vergangenen Samstagabend reiste die erste Herrenmannschaft des TV Bad Windsheim in die Oberpfalz zum Regionalabsteiger ASV Neumarkt. Nach dem verschlafenen und verlorenen ersten Satz gegen den aktuellen Tabellenneunten der Bayernliga, besinnten sich die Hyänen zu alter Stärke und gingen mit drei gewonnenen Sätzen als Sieger vom Feld.

Da Coach Xaver Frühwirth seinen Zuspieler Lukas Schwarz wegen Schulterprobleme schonen wollte, stand Johannes Bauer für ihn in der Startformation. Noch bevor das Spiel losging holte Trainer Xaver Frühwirth seine „Hyänen“ zusammen und schwor sein Team nochmal ein. „Wir dürfen uns von der schlicht trostlosen Stimmung in der Halle nicht anstecken lassen und einfach unser Spiel durchziehen.“ Mit diesen Worten schickte er seine Spieler aufs Feld. Trotz der Einschwörung vor dem Spiel starteten seine Hyänen ziemlich verhalten und unkonzentriert in die Partie, sodass der Trainer beim Stand von 4:7 die erste Auszeit nehmen musste. Im weiteren Spielverlauf war zunächst keine Besserung in Sicht. Wegen schlechter Abstimmung in der Annahme konnte kein zwingendes Angriffspiel aufgebaut werden. Um die Annahme zu stabilisieren kam beim Stand von 11:17 Manuel Ringler für Johannes Küffner zum Einsatz. Dadurch gewann der TVW mehr und mehr an Sicherheit und konnten sich nochmal auf 18:20 herankämpfen. Der erste Satz ging dennoch mit 22:25 an den Gastgeber. Im zweiten Satz zeigten die Hyänen ein komplett anderes Bild von sich. Hochmotiviert, konzentriert und mit einer starken Aufschlagserie von Johannes Bauer gingen die Kurstädter schnell mit 0:4 in Führung. Zudem konnte sich der Bad Windsheimer Block besser auf das gegnerische Angriffsspiel einstellen und packte öfters zu. Auch die zwei vom gegnerischen Trainer genommenen Auszeiten beim Stand von 0:4 und 9:15 konnten den schnellen Satzgewinn binnen 17 Minuten von 12:25 nicht aufhalten. Der dritte Satz gestaltete sich zunächst wieder ausgeglichener. Es ging hin und her bis zum Stand von 12:13 ehe die Hyänen durch gezielte Sprung-Flatteraufschläge von Julian Markus auf 12:18 davonzogen und den Satz mit 18:25 gewannen. Auch im letzten Satz ließen die Kurstädter nichts mehr anbrennen. Eine stabile Annahme unter der Leitung von Abwehrchef Marco Herrmann ermöglichte dem Zuspieler seine Angreifer gezielt in Szene zu setzen. Immer wieder donnerte ein Ball ins gegnerische Feld. Die Bad Windsheimer Volleyballer gewannen ohne größere Probleme den Satz mit 17:25 und damit das Spiel.

TV Bad Windsheim: Bauer, Geißbarth, Herrmann, Küffner, Markus, Ringler, Schwarz, Subatzus, Wolff

Verfasser: Benjamin Wolff

Tabelle Herren 1

Bayernliga Nord 2018/19

Platz  Mannschaft                 Spiele Punkte
1. VC Amberg 4 12
2. TV Bad Windsheim 4 10
3. VfL Volkach 5 8
4. TB/ASV Regenstauf 4 8
5. SG Ebersdorf/Coburg 4 7
6. TSV Abensberg 5 7
7. TSV Neuburg 4 4
8. TSV Lengfeld 4 4
9. TSV Eibelstadt 2 4 2
10. ASV Neumarkt 4 1

Stand: 11.11.18

Quelle: volley.de

Trainingszeiten Herren

Mittwoch 20:00 - 22:00

Steller-Gymnasium

(November - März)

Dreifachturnhalle

(April - Oktober)

     
Freitag 18:00 - 20:00

Steller-Gymnasium

(ungerade Kalenderwochen)

     
Freitag 20:00 - 22:00

Steller-Gymnasium

(ungerade Kalenderwochen)

Dreifachturnhalle

(gerade Kalenderwochen)