Slider1 Slider2 slide3 slide4 slide5 slide6
Aktuelle Seite: Home

U13 weiblich gewinnt den Bezirkspokal

Nachdem das eigentlich anvisierte Ziel, nämlich die Qualifikation für die Nordbayerische Meisterschaft, auch aufgrund grippebedingter Ausfälle verfehlt wurde, hielt sich die U13 weiblich beim Bezirkspokal schadlos. Dank zweier Siege gewann das Team letztlich ungefährdet den Titel bei diesem mittelfränkischen Saisonabschlussturnier.

U12 weiblich erringt den Nordbayerischen Vizetitel

Mit dem bisher besten Ergebnis einer Volleyball-Jugendmannschaft aus Bad Windsheim kehrte die weibliche U12 von ihrer Nordbayerischen Meisterschaft in Memmelsdorf zurück. Nachdem die Mannschaft in der gesamten bisherigen Spielzeit ohne Satzverlust geblieben war, setzte sie diese Serie auch bis ins Finale der Nordbayerischen Meisterschaft fort. Erst hier mussten sie sich mit 17:25 und 22:25 geschlagen geben. Dennoch kann sich die Mannschaft über den Nordbayerischen Vizetitel sowie die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft freuen.

Der Auftakt der Nordbayerischen bringt einen 7. Rang

Nach einer erfreulich gut verlaufenen Vorrunde hatten die männlichen U20 Spieler die Chance im Überkreuzvergleich den Sprung unter die besten vier Mannschaften Nordbayerns zu schaffen. Leider mussten sie sich hier aber mit 1:2 dem späteren Drittplatzierten aus Memmelsdorf geschlagen geben. So blieben am Sonntag nur noch die Spiele um die Plätze fünf bis acht. Hier konnte das Team allerdings nicht mehr an die Leistungen des Vortages anschließen, so dass am Ende ein siebter Rang stand.

Erfreuliche Ergebnisse bei den Mittelfränkischen Meisterschaften

Die Krönung dieser Jugendsaison gelang der U12 weiblich mit einem völlig ungefährdeten Gewinn der Mittelfränkischen Meisterschaft. Aber auch die zweiten Plätze der U18 weiblich und U20 männlich sowie der dritte Rang der U13 männlich können als Podiumsplätze als Erfolg verbucht werden. Damit haben sich insgesamt vier Teams für die Nordbayerische Meisterschaft qualifiziert. Sowohl bei der U18 männlich wie auch der U16 weiblich lagen die vierten Ränge im Rahmen der Erwartungen, wobei gerade bei Letzteren die Grippewelle die Situation erheblich erschwerte. Während bei der U14 männlich bereits die Teilnahme an der Mittelfränkischen Meisterschaft als Erfolg angesehen werden konnte und Rang sechs eingeplant war, blieb die U13 weiblich mit dem gleichen Ergebnis etwas hinter der Zielsetzung zurück. Allerdings hatte auch dieses Team mit den Auswirkungen der Grippewelle zu kämpfen.

Insgesamt acht Teams schaffen es auf die Mittelfränkische

Als letztes Jugendteam sicherte sich die U14 männlich bei ihrem Qualifikationsturnier die Teilnahmeberechtigung für die Mittelfränkische Meisterschaft. Einer Niederlage in der ersten Partie des Tages folgte ein knapper Sieg in der zweiten Begegnung, so dass am Ende ein zweiter Rang im Dreierturnier feststand. Dieser reichte um als achte Mannschaft die Meisterschaftsteilnehmer der Abteilung zu vervollständigen.

Das siebte Team schafft den direkten Sprung zur Mittelfränkischen

Die U13 männlich musste zwar bis zum letzten Spieltag der Bezirksligasaison warten, ehe sie sich über die Teilnahme an der Mittelfränkischen Meisterschaft freuen durfte. Allerdings schafften es die Nachwuchsspieler dank zwei Siegen bei ihrem letzten Auftritt in der regulären Spielzeit die vor der Saison in sie gesetzten Hoffnungen letztlich souverän zu erfüllen.

Seite 25 von 32